Englische Sättel wachsen nicht auf den Bäumen…

…sondern bei Bedarf bei Reitsport Toscaninihof (Sattelservice). Denn dort werden Sättel nicht nur anfänglich angepasst, sondern sie können „mitwachsen“. Um beurteilen zu können ob ein Sattel passt, muss er richtig auf dem Pferderücken aufgelegt werden. Dort muss er das Reitergewicht gleichmäßig auf die gesamte Sattelauflage verteilen. Die Kammerweite muss in der Winkelung zum Winkel der Pferdeschulter passen, der Wirbelkanal muss so breit sein, dass er der Wirbelsäule ungehinderten Freiraum ermöglicht. Bei Reitsport Toscaninihof profitieren die Kunden davon, dass Sattelanpassungen das persönliche „Steckenpferd“ von Andrea Schachner sind. Sie weiß und beobachtet ganz genau wie sich Pferdemuskulatur verändert durch Training, Alter und Krankheit. Ihre Erfahrung zeigt, dass Sättel, die nicht „mitwachsen“ schmerzhafte Druckstellen verursachen, Beweglichkeit sowie Gangbild einschränken und zu Widersetzlichkeiten des Pferdes führen können. Deshalb sollten Sie schon beim Sattelkauf darauf achten, dass bei Ihrem Sattel eine nachträgliche Änderung der Kammerweite möglich ist – wir beraten Sie gerne!

Sattelservice: Proberitt und Satteländerungen

Auf Wunsch kommen wir mit neuen Sätteln zu Ihnen. Dann wird Ihr neuer Sattel für die englische Reitweise direkt in Ihrem Stall an das Pferd angepasst. Beim anschließenden Proberitt können Sie „erreiten“, auf welchem Modell Sie sich am wohlsten fühlen. Schließlich soll der neue Sattel nicht nur Ihrem Pferd, sondern auch Ihnen passen. Beim tiefen Dressursitz etwa kann eine zu kleine Sitzfläche das Reiterbecken blockieren und geschmeidige Hilfengebung erschweren. Für Änderungen der Kammerweite, Aufpolsterungen, diverse Näharbeiten uvm. steht Reitsport Toscaninihof ein versierter Sattler mit langjähriger Erfahrung in diesem Handwerk zur Seite.

Unsere Beratungspauschale für die Sattelanpassung beträgt im Umkreis von 30 Kilometern – inklusive Fahrtkosten € 50,- und wird bei einem Sattelkauf gutgeschrieben. Für Sattelproben außerhalb des 30 Kilometer Radius verrechnen wir anteilige Fahrtkosten in Höhe des amtlichen Kilometergeldes von € 0,42/km zuzüglich Anfahrt inklusive Beratung von € 120 – € 150,-

Nützliches Wissen für die Sattelanpassung:

Sie sollten uns Ihr Pferd geputzt und auf gleichmäßig ebenem Untergrund präsentieren. Dann verschaffen wir uns einen Überblick über die Form des Pferderückens, die Lage der Schulter und die umgebende Muskulatur. Mittels Widerristmessers messen wir die Widerristbreite, an der sich die Sattelkammerweite orientiert. Am stehenden Pferd werden passende Sättel selektiert, die sich bei einem Proberitt (bei neuen Sätteln nur eingeschränkt möglich) in allen drei Grundgangarten bewähren müssen. Denn erst am bewegten Pferderücken, unter dem Einfluss des Reitergewichts wird deutlich, ob der Sattel ruhig aufliegt. Mit geschultem Auge erkennen wir, ob sich Pferdeschulter und –rücken sowie Reiterbecken frei bewegen können und die Losgelassenheit des Pferdes gewährleistet ist.

Sollte Ihrem Pferd aber partout kein Standardsattel passen, kümmert sich unser Sattler gerne um die notwendigen Maßänderungen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen